Logo Raab Galerie Berlin

Raab Galerie Berlin

Goethestraße 81
D-10623 Berlin

Stadtplan

e-mail: mail@raab-galerie.de

Öffnungszeiten:
Di–Fr 10–18:30 Uhr
Sa 10–16 Uhr

Phone ++49. +30. 261 92-18
Fax ++49. +30. 31 01 53 08

Die Galerie

Raab Galerie Berlin

Seit 1978 hat die Raab Galerie ihren Standort in Berlin, schon als es im Westen der Stadt viele Künstler und kaum Galerien gab. Die besondere Situation der Stadt machte Berlin als Ausstellungsort attraktiv, für bekannte Künstler aus vielen Ländern war es ein wichtiger Ort der Begegnung. Das ist bis heute so geblieben. Auch dem Schwerpunkt der Galeriearbeit, der Malerei, sind wir seit fast 40 Jahren untrennbar verbunden, mit Ausstellungen deutscher Künstler - Rainer Fetting, Markus Lüpertz, Helmut Middendorf, Hubertus Giebe, Harald Klemm, Peter Chevalier, Hermann Albert, Thomas Schindler und Werken aus Italien - von Enzo Cucchi, Ernesto Tatfiore, Roberto Barni, aus Frankreich - Jean-Michel Alberola und Gerard Garouste, aus den USA - Donald Sultan, Chuck Close, Jim Dine, aus Großbritanien Christopher Le Brun oder aus Russland - Timur Novikov, Afrika, haben wir der malerischen Entwicklung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts viel Raum gegeben. Heute bilden street artists mit El Bocho, neue Wiener Expressionisten mit Nina Maron und dem Bildhauer Martin Krammer, chinesische Künstler mit Qin Feng und Zhang Jing die junge Generation der Galerie.


Aktuell in der Galerie:   E L I O T - Mittagspause 10.05.19 - 12.06.19

E L I O T

ELIOT ist Künstler, Musiker und Kurator. Er zählt zu den Pionieren der deutschen HipHop Bewegung.

Sein großes Interesse an alltäglichen Gebrauchsgegenständen, Massenmedien, Skurrilität und insbesondere Junk Food ist Inhalt seiner Arbeiten. Im Stil der Pop Art kombiniert ELIOT die roughness seiner Graffiti Vergangenheit mit Stencil, Stickerei und Siebdruck.

Eliot verwendet gerne die Form der Serigrafie, weil er durch die Vervielfältigung mehr Menschen erreichen und den Preis erschwinglich halten kann. Es ist ihm als Künstler ein Anliegen, dass Kunst nicht primär als Kapitalanlage und Privileg reicher Eliten wahrgenommen wird.Der Kauf eines Kunstwerks soll aus persönlicher Zuneigung zur Arbeit erfolgen und vielleicht auch ein Statement der eigenen Individualität sein".

Als "self-representing artist" ist ELIOT Vorreiter einer aktuellen Bewegung von Künstlern, die sich auch selbst vermarkten und aktiv bei der Präsentation der eigenen Arbeit teilhaben. Unabhängigkeit und Authentizität sind so gegeben und festigen nachhaltig die eigene Position und Marke.

Bekannt ist ELIOT für seine starke Vernetzung mit Urbanen Künstlern aus Berlin und München. So organisiert er regelmäßig Künstler Treffen (Artist Salon München), ist Mitglied des Kulturvereins RAW Berlin und kuratiert Ausstellungen für Galerien unter anderen bei INOPERAbLE (Wien), Munich Pop Art oder CHimera-Project Gallery (Budapest). Eliot ist auch einer der Organisatoren der jährlichen "Munich Pop Art" Ausstellung und kümmert sich dabei vor allem um Fördergelder für die beteiligten Künstler und Siebdruck Editionen.

spacerback to top

line
RAAB Galerie | Impressum | Ausstellungen | Bilderkatalog

copyright © 2001: RAAB Galerie Berlin, Germany