824753545250

Logo Raab Galerie Berlin

Raab Galerie Berlin

Goethestraße 81
D-10623 Berlin

Öffnungszeiten:

Di bis Fr 11:00-18:00 Uhr
Sa 11:00-16:00 Uhr

☎: ++49 +30 261 92 18
✉: mail@raab-galerie.de

Zeitgenössische Kunst aus EUROPA

824753545250

Künstler:

Paolo Serra

Titel:

Contenuto

Technik:

acquarello su carta / watercolour on paper

Jahr:

1998

Größe:

71.00x95.50

Preis:

3.200,00 €


824753545250 824753485347 824753494445
824848485243 824848485245 824848485246
824749485245 824850455250 824850455252
824850474548 824850474550 824850465350
824850474446 824850474449 824850514946
824850514945 824850514944 824850525247
824850524947 824850544547 824749544744
824851454546 824851454548 824851484550
824851484551 824851474449 824851474851
824851474850 824851474849 824851505248
824851505250 824851495247 824849475047
824849475048 824851514744 824753514643
EUROPA

Europa gehört die Zukunft und besonders die jungen europäischen Künstler der Galerie haben unsere volle Aufmerksamkeit, stehen im Mittelpunkt. Sie können jetzt ihre Werke neben den Arbeiten etablierter europäischer Künstler sehen und überrascht sein, wie gut sich das zeigt. Es gehört zur Freiheit der Maler, sich Vorbilder zu suchen, bereits seit Dürers Zeiten möglichst die illustren, modernsten Beispiele. Nuno Raminos mit David Hockney, Nina Maron mit Ferdinand Hodler und dessen Vorbild Corot. Auch europäische Themen werden nicht zu kurz kommen, wenn René Margritte in den 60er Jahren das Thema von Hitlers Kunstraubzügen anhand eines Portraits der Frau von Emile Langui surrealistisch überhöht darstellt, greift Mari Kim aus Südkorea das Thema erneut auf, wenn sie über Europa nachdenkt. Längst hat Europa seine geographischen Grenzen gesprengt und gibt auch anderen Kontinenten zu Denken.  Nicht erst seit der Nachkriegszeit hat Berlin viele europäische Künstler angezogen und inspiriert. Unsere Galerie hat von diesen Begegnungen in ihrer Zeit profitiert, oft haben wir neue Gedanken diskutiert und dabei vieles über unsere Stadt und deren Wahrnehmung gelernt. Als Land der Mitte grenzt Deuschland an viele Regionen, mit denen sich ein gegenseitiges Verständnis entwickelt. Als Kontinent mit wenigen kriegerischen Auseinandersetzungen ist in Europa die Bereitschaft zum Dialog stetig gewachsen, sind die Anregungen auf fruchtbaren Boden gefallen, die aus dem Gedankenaustausch mit anderen Ländern kommen, der Begegnung mit Menschen, Kunst und Kultur.    Auch ohne Ausstellungseröffnung werden wir wieder alle Türen öffnen und einen kontaktlosen Rundgang durch die Räume so anordnen, dass Sie die Kunstwerke in Ruhe genießen können. In jedem Fall freuen wir uns auf ein Wiedersehen und viele Gespräche über Europa und seine Zukunft.

Eine Ausstellung im Rahmen von „Neustart Kultur“ gefördert durch das Sonderförderungsprogramm der Stiftung Kunstfonds des Kulturministerium des Bundes.

spacerback to top

line
RAAB Galerie | Impressum | Ausstellungen | Bilderkatalog

copyright © 2020: RAAB Galerie Berlin, Deutschland