Logo Raab Galerie Berlin

Raab Galerie Berlin

Goethestraße 81
D-10623 Berlin

Stadtplan

e-mail: mail@raab-galerie.de

Öffnungszeiten:
Mo–Fr 10–19 Uhr
Sa 10–16 Uhr

Phone ++49. +30. 261 92-18
Fax ++49. +30. 31 01 53 08

K.H.Hoedicke

K:H:HOEDICKE

K.H.Hödicke

Connemara/Irland

47 Zeichnungen / Gemälde

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog

In der Entwicklungsgeschichte moderner Malerei der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts stößt man sehr schnell auf den Namen des Künstlers K.H. Hödicke. Bereits während seines DAAD Stipendiums 1968 in New York begegnete er nicht nur den neusten gemalten Bildern, sondern auch Therorien von Kunstkritikern wie Rosenberg und Greenberg, die nicht mehr dem Gedanken über die Vorherschaft von „abstrakt“ oder „modern“ nachhingen, sondern der Malerei selbst auf der Spur waren: Ergebnisse waren Werke wie Lichtensteins „One Brushstroke“, in denen es sowohl um eine raffinierte zeitgenössische Maltechnik ging, als auch um das Wechselspiel zwischen abstraktem und gegenständlichen Denken, das der Betrachter angesichts der Werke weiterspinnen konnte.Klar war dabei auch, dass die Theorie ohne eine meisterhafte Beherrschung des Malens unnütz war. Für einen jungen Künstler bedeutete das eine ungeheure Herausforderung.

Nach Berlin zurückgekehrt, mit dreißig Jahren zum Professor an der Hochschule der Künste berufen, war der Weg vorgezeichnet, die malerischen Ergebnisse sind bekannt und haben über Jahrzehnte den ausgezeichneten Ruf zeitgenössischer deutscher Malerei geprägt.

In der Ausstellung Connemara,- das ist der langjährige irsiche Ferienort der Familie Hödicke-, sind Werken aus den letzten fünf Jahren, vorwiegend Arbeiten aus den Skiizenblocks K.H.Hödickes, Gemälden aus Berlin gegenübergestellt.Am Skizzenblatt erkennt man den meisterlichen, eleganten Strich des Künstlers, danach die Umsetzung in Malerei zu betrachten, ist ein Gewinn für das Auge. Je mehr man sich in die Arbeiten vertieft, desto eindringlicher wird ihre gedankliche Ebene. Es ist das Werk eines auf Vollendung von Form, Farbe und Linie bedachten Künstlers, bei aller Expressivität nicht laut, sondern intelligent, liebevoll, von Humor geprägt, romantisch. Während andere im Urlaub gern träumen, bringt Hödicke derweil diese Träume aufs Papier. Der Urlaub eines Künstlers hat diese andere Ebene, von der wir Betrachter profitieren, weil in uns kostbare Erinnerungen wach werden, die wohl möglich schon verloren schienen.

Ausstellungen ( Auswahl von Einzel- und Gruppenausstellungen)

1963 Junge Stadt sieht junge Kunst, Kunstpreis der Stadt Wolfsburg

1964 Galerie Großgörschen 35, Berlin

1965 Passagen, Verzerrungen, Galerie Rene Block, Berlin

1967 Passage mit Fenster. Galerie Rene Block, Berlin, Galerie Zwirner, Köln

1971 Metamorphose des Dinges, Nationalgalerie Berlin

1972 Filme 1968-71, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin

1974 Erste Biennale Berlin

1975 8 from Berlin, The Fruit Market Gallery, Edinburgh

1977 11 deutsche Maler, Kunsthalle Kiel

1980 Kalenderblätter, DAAD-Galerie, Berlin

Der gekrümmte Horizont, Akademie der Künste, Berlin

1981 A New Spirit in Painting, Royal Academy of Arts, London,Bilder 1962-1980, Haus am Waldsee, Berlin, Anina Nosei Gallery, New York.,Berlin expressiv“ - Berlinische Galerie,Schwarz, Kunsthalle Düsseldorf,10 – Malerei – Westfälisches Landesmuseum

1982 L.A.Louver Gallery, Los Angeles, Galerie Skulima, Berlin,Berlin – la rage de peindre; Musee Cantonal des Beaux Arts, Lausanne, Standbilder, Galerie Gmyrek, Düsseldorf, Anina Nosei Gallery New York, Galerie Munro, Hamburg, In Construction, Forum Kunst Rottweil, Rottweil,Boibrino Gallery, Stockholm, Pinturas 1975-1984, Galeria Fernando Viyande, Madrid, Berlin und Mehr, Kunstverein Hamburg, Die Überarbeitung, Kunstverein Freiburg, Berlin- La Rage de Peindre, Musee Cantonal des Beaux-Arts, Lausanne, Zeitgeist, Martin- Gropius- Bau, Berlin

1983 Kunst der Gegenwart in der Bundesrepublik Deutschland, Trondhejems Kunstforening, Tronheim, Mensch und Landschaft in der zeitgenössischen Malerei und Graphik, Moskau; Leningrad, New Painting from Germany, The Tel Aviv Museum, Tel Aviv

1984 Origen y Vision, Centre Cultural de la Caixa de Pensiones, Baarcelona, Palacio Velzquez,Madrid, An International Survey of Recent Painting and Sculpture, The Museum of Modern Art, New York, La Metropole Retrouvee, Palais des Beaux-Arts, Bruxelles, Aufbrüche, Manifeste, Manifestationen, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf

1985 Studio d'Arte Cannaviello, Milano, German Art in the 20th Century, The Royal Academy of Arts, London,Das Selbstportrait im Zeitalter der Photographie im Dialog mit sich selbst – AdK Berlin , Kunst in der Bundesrepublik Deutschland 1945-1985, Nationalgalerie Berlin

1986 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, Deutsche Kunst im 20.Jahrhundert, Staatsgalerie Stuttgart Städtische Kunsthalle Mannheim, Städtische Galerie Wolfsburg

1987 Skulpturen von Malern, Mannheimer Kunstverein, Mannheim, Ich und die Stadt, Berlinische Galerie, Berlinart 1961-1987, The Museum of Modern Art, New York, San Francisco Museum of Modern Art, Der unverbrauchte Blick, Martin-Gropius-Bau, Berlin, Sammlung Stober, Haus am Waldsee, Berlin

1988 Der Hang zur Architektur in der Malerei der Gegenwart, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt, Stationen der Moderne. Die bedeutendsten Kunstausstellungen des 20.Jahrhunderts in Deutschland Berlinische Galerie, Berlin, Zeichenkunst der Gegenwart, Sammlung Prinz Franz von Bayern, Staatliche Graphische Sammlung, München 1988, Refigured Painting. The German Image 1960-1988.Toledo Museum of Art, Toledo; Solomon R. Guggenheim Museum, New York

1989 Neue Figuration. Deutsche Malerei 1960-1988, Kunstmuseum Düsseldorf, Schirn Kunsthall, Frankfurt, 40 Jahre Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Städtische Galerie Schloß Oberhausen; Staatliche Kunsthalle, Berlin, Arte em Berlin 1900 ate Hoje – Centro de Arte Moderna, Lissabon

1990 Kaspar, Raab Gallery, London, Tiger, Studio d`Arte Cannaviello, Mailand, Ambiente Berlin, La Biennale di Venezia

1991 Nature, Creation du Peintre, Musee Cantonal des Beaux-Arts, Lausanne, Bruchstücke“, Kunstverein LübeckRoss und Reiter in der Skulptur, Gerhard Marcks-Haus Bremen,

1992 K.H. Hödicke malt Elvira, Raab Galerie Berlin (Katalog), Fuchsien“, Kunstverein Ingolstadt

1993 „K.H. Hödicke“ Berliner Ring – Neuer Berliner Kunstverein, Museo de Bellas Artes, Bilbao, Art Treasures, Beijing, Berlin, Brasilia, Istanbul, Manchester, Sydney

1994 K.H. Hödicke – Plastik; Städtische Galerie im Park Viersen (Katalog)

1995 Europa de postguearra 1945-1965; Barcelona, Auf Papier – Kunst des 20. Jahrhunderts, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Berlinische Galerie, Museum der Bildenden Künste Leipzig, Europa nach der Flut; Künstlerhaus Wien

1998 89-98 Infos, zum 60. Geburtstag von K.H.Hödicke, Raab Galerie, Berlin (Katalog)

1999 Rote Liebe, Raab Galerie Berlin , "Der Traum", Kunstmuseum Wien (Katalog)

2001, Himmelfahrten, Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf

2002 Menschenbilder, Galerie Eva Poll, Berlin

2003 FIAC Paris

2004 Die wiedergefundene Malerei, Raab Galerie Berlin

2008 zum 70. Geburtstag, Galerie Wewerka

2010 „Connemara“, Papierarbeiten aus 5 Irischen Sommern; Raab Galerie Berlin (Katalog)

spacerback to top

line
RAAB Galerie | Impressum | Ausstellungen | Bilderkatalog

copyright © 2001: RAAB Galerie Berlin, Germany